99% Phosphorsäure H3PO3

99% Phosphorsäure H3PO3

Schnelle Details


Einstufung: Phosphorsäure
CAS-Nr .: 13598-36-2
Andere Namen: Phosphonsäure
MF: H3PO3
EINECS-Nr .: 13598-36-2
Grade Standard: Industriequalität
Reinheit: 99% Min., 99%
Aussehen: Weißes Pulver, farblose transparente Flüssigkeit
Anwendung: Kunststoffstabilisator
Produktname: Phosphorsäure
Farbe weiß
Schmelzpunkt: 73
Lagerbedingungen: 0-6 ° C
Dichte: 1,651 g / ml bei 25 ° C (Lit.)
Siedepunkt: 200
Flammpunkt: 200
CAS: 13598-36-2

Produkteinführung


Chinesischer Name Phosphorsäure
Ausländischer Name Phosphorsäure
englischer Name
Summenformel H3PO3
Molekulargewicht: 82,00
Aussehen farbloser Kristall
CAS: 13598-36-2
Lagerung: In einem kühlen, belüfteten Lagerhaus lagern

Charakteristik und Überlegenheit


Phosphorige Säure, anorganische Verbindungen, löslich in Wasser und Alkohol. In der Luft oxidierte langsam zu Orthophosphorsäure, die auf 180 ° C erhitzt wurde, wenn sich Orthophosphorsäure und Phosphin (hochgiftig, explosiv) zersetzten. Phosphorsäure ist eine zweibasische Säure, ihre Acidität ist etwas stärker als Phosphorsäure, sie hat eine starke Reduktion, die leicht zu Silberionen (Ag +) zu metallischem Silber (Ag) reduziert wird, Schwefelsäure kann zu Schwefeldioxid reduziert werden. Starke Hygroskopizität und Deliqueszenz, ätzend. Phosphorsäure wird hauptsächlich als Reduktionsmittel, Nylon-Weißmacher verwendet. Als Rohstoff für die Herstellung von Kunststoffstabilisatoren wird sie auch zur Herstellung von synthetischen Fasern und Phosphiten verwendet.

Anwendung


1, das als Reduktionsmittel verwendet wird, Nylon-Weißmacher, auch als Phosphitrohstoffe, Pestizid-Zwischenprodukte,
2 ist die Herstellung von Phosphit-Rohstoffen, aber auch die Herstellung von Kunststoffstabilisatoren (wie Salz) und Organophosphor-Pestizid-Rohstoffen. Wird als Stabilisator für Polycarbonat verwendet. Wird auch als Antioxidans für Nylon 1010 verwendet.
3, als chemische Reagenzien verwendet,
4, Wasseraufbereitung
5, Bestimmung von Quecksilber, Gold, Silber und Blei, Reduktionsmittel, Test Jodsäure, Kupfer und Cadmium. Industrielle Phosphorsäure ist der Rohstoff zur Herstellung von Kunststoffstabilisatoren. Auch in synthetischen Fasern und Phosphiten verwendet.
6, als Herstellung von Kunststoffstabilisatorrohstoffen, aber auch für Synthesefasern und Phosphitherstellung

Produkteigenschaften


Aussehenweißes Puder
Siedepunkt200 ° C
Schmelzpunkt73 ℃
Dichte1,651 g / ml bei 25 ° C (beleuchtet)
LöslichkeitIn Wasser löslich, Ethanol
Relative Dichte (Wasser = 1)1,65 (20%)
Flammpunkt200 ° C

Notfallbehandlung


1, Hautkontakt: Die kontaminierte Kleidung sofort ausziehen, mindestens 15 Minuten lang mit viel Wasser spülen. Medizinische Behandlung. .
2, Augenkontakt: Augenlid sofort anheben, mit einer großen Anzahl von Wasser oder Kochsalzlösung mindestens 15 Minuten lang gründlich ausspülen. Medizinische Behandlung.
3, Inhalation: schnell von der Szene an die frische Luft. Halten Sie die Atemwege offen. Bei Atembeschwerden Sauerstoff geben. Wie das Atmen zu stoppen, sofort künstliche Beatmung. Medizinische Behandlung. .
4, Einnahme: Mundwasser mit Wasser, Milch oder Eiweiß trinken. Medizinische Behandlung.
5, Leckage-Notfallbehandlung
Notfallbehandlung: Isolierung kontaminierter Bereiche, eingeschränkter Zugang. Empfohlenes Notfallpersonal mit Staubmaske (volle Abdeckung), Anti-Säure-Arbeitskleidung tragen. Berühren Sie den Überlauf nicht direkt.
(1) eine geringe Menge an Leckagen: mit einer sauberen Schaufel in einem trockenen, sauberen, verschlossenen Behälter. Sie können auch eine mit Wasser verdünnte Wasserspülung im Abwassersystem verwenden.
(2) eine große Anzahl von Lecks: gesammelt oder zur Beseitigung von Mülldeponien transportiert.