N- (N-Butyl) thiophosphorsäuretriamid

Urease-Inhibitor ist eine Substanz, die die Aktivität von Bodenurease hemmen kann, und es ist eine neue Technologie, die in Harnstoff- oder Stickstoffdüngemitteln untersucht wurde. Die Verwendung von Inhibitoren für den Bodenurease-Hemmer kann die Zersetzung von Harnstoff in den Ammoniak-Prozess effektiv verlangsamen, die NH4 + - und NH3-Konzentration im Boden, die Fruchtbarkeit des Bodens und die Synchronisation der Erntedünger reduzieren.

NBPT ist der wirksamste Inhibitor der Bodenurease. Positives Butyl-thiophosphorsäuretriamid als Inhibitoren der Bodenurease, wirksam, nicht toxisch, im Boden ohne Nebenwirkungen und im Boden beim natürlichen Abbau von Ammoniak und Ammoniumphosphat. NBPT kann die Effizienz von Harnstoff N um 30% erhöhen.

NBPT kann durch den Einsatz von Harnstoff 3 bis 5 Millionen des Flussmittelanteils, der direkt mit dem auf den Boden aufgebrachten Harnstoff vermischt wird, auch durch einen bestimmten Zubereitungsprozess einen Wachstumseffekt von Langzeitverbunddünger bewirken. Diese Art von Langzeitdünger, der NBPT enthält, wird hauptsächlich in Ackerkulturen und in einigen Gemüsearten, Obstgärten, Bäumen, Mais, Weizen, Palmen usw. verwendet.

N-Butylthiophosphorsäuretriamid (NBPT) ist derzeit einer der wirksamsten Inhibitoren der Bodenurease. Bei normalem Gebrauch werden landwirtschaftliche Düngemittel, hauptsächlich Stickstoffdünger, schnell durch Urease im Boden abgebaut. Dies verschwendet nicht nur viel Stickstoffdünger, sondern erhöht auch die Kosten für die Pflanzenproduktion und bringt eine Reihe von Problemen mit sich, wie Bodenverdichtung und Umweltverschmutzung. Der Zusatz von Urease-Inhibitor zu Stickstoffdünger ist eine neue Technologie, die Ende des letzten Jahrhunderts entwickelt wurde. NBPT wirkt hemmend und verzögert die Freisetzung. Einerseits kann es den enzymatischen Hydrolyseprozess von Stickstoffdünger zu Ammoniak effektiv verlangsamen, um Abfälle zu reduzieren. Gleichzeitig kann es die Diffusionszeit von Stickstoffdünger am Befruchtungspunkt verlängern, so dass Bodendüngung und Erntedüngerbedarf synchronisiert werden können. Dadurch steigt die effektive Ausnutzungsrate von Stickstoffdünger um 30% bis 40%, und die Düngemitteleffizienz kann von 50 Tagen auf 120 Tage erhöht werden. Es deckt fast die gesamte Wachstumsphase der Ernte ab. Es ist durchaus möglich, keinen sekundären Top-Verband zu verwenden. Es ist sehr effektiv für den Anbau von Getreide wie Bäumen und Mais.

Als Bodenstickstoffdüngerhemmer ist NBPT hochwirksam, nicht toxisch und hat keine Nebenwirkungen auf den Boden. Darüber hinaus baut sich NBPT auf natürliche Weise zu Ammoniak und Phosphor im Boden auf und kann auch von den Wurzeln der Pflanzen als Dünger aufgenommen werden. Außerdem verringert es die toxische Wirkung von Ammoniak auf die Keimung und das Wachstum der Samen. Es ist ein hervorragender Bodenstickstoffdüngerhemmer.

NBPT Aufgrund des hohen N-Gehalts ist Harnstoff der wichtigste N-Dünger für landwirtschaftliche Anwendungen. Unter normalen Umständen zerfällt Harnstoff im Boden, da sich Urease schnell in Ammoniak und Ammoniakgasphasenverlust zersetzt, was dazu führt, dass die Harnstoffausnutzungsrate normalerweise nur 30% bis 40% beträgt und die Düngerwirkungsdauer kürzer ist.

Urease-Inhibitor ist eine Substanz, die die Aktivität von Bodenurease hemmen kann, und es ist eine neue Technologie, die in Harnstoff- oder Stickstoffdüngemitteln untersucht wurde. Die Verwendung von Inhibitoren für den Bodenurease-Hemmer kann die Zersetzung von Harnstoff in den Ammoniak-Prozess effektiv verlangsamen, die NH4 + - und NH3-Konzentration im Boden, die Fruchtbarkeit des Bodens und die Synchronisation der Erntedünger reduzieren.

NBPT ist der wirksamste Inhibitor der Bodenurease. Positives Butyl-thiophosphorsäuretriamid als Inhibitoren der Bodenurease, wirksam, nicht toxisch, im Boden ohne Nebenwirkungen und im Boden beim natürlichen Abbau von Ammoniak und Ammoniumphosphat. NBPT kann die Effizienz von Harnstoff N um 30% erhöhen.

NBPT kann durch den Einsatz von Harnstoff 3 bis 5 Millionen des Flussmittelanteils, der direkt mit dem auf den Boden aufgebrachten Harnstoff vermischt wird, auch durch einen bestimmten Zubereitungsprozess einen Wachstumseffekt von Langzeitverbunddünger bewirken. Diese Art von Langzeitdünger, der NBPT enthält, wird hauptsächlich in Feldkulturen und in einigen Gemüsearten, Obstgärten, Bäumen, Mais, Weizen, Palmen usw. verwendet.

Spezifikation:
N- (N-Butyl) thiophosphorsäuretriamid (NBPT)
CAS 94317-64-3
Reinheit:> 98%
Molekulargewicht 167.21
Formel C4H14N3PS
InChI InChI = 1 / C4H14N3PS / c1-die 2-3-4-7-8 (5, 6) 9 / h2-4 h2, H3 1, (H5, 5,6,7,9)

Hauptindex 
Elemente Referenzstandard
Aussehen Weiße bis cremefarbene kristalline Feststoffe
Identifikation IR
Test> 98%
Das Schmelzen lag bei 57 bis 60 ° C
Flammpunkt 96 ° C
Siedepunkt 277,4 ° C (760 mmHg)
Dichte 1,171 g / cm3
Wasserlöslichkeit 4,3 g / l bei 25 ° C
Chloridion ≤ 10 ppm
Schwermetalle ≤20 ppm
Trockenverlust ≤1%